Für eine preisfaire und hochwertige Bestattung in  und Hamburg/Schleswig-Holstein  sowie  bundesweit und Sozialbestattungen zu Bestpreisen

Der Gedanke...

Ein würdiger Abschied und eine günstige Bestattung müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. Den endgültigen Abschied so zu gestalten, dass er allen gerecht wird – jenen, die gehen und jenen, die bleiben – betrachten wir als erfahrenes Bestattungsinstitut in Hamburg als das Mindeste, das wir für Sie tun können. DAS INFINITY GEFÜHLSWERK DER STADT  

Die Firma André Hahn eK, Kiehn-Hahn e.K. St. Anschar seit 1872 gehört zu den ältesten Hamburger Bestattungs-Instituten der Stadt.

 

Den endgültigen Abschied so zu gestalten, dass er allen gerecht wird – jenen, die gehen und jenen, die bleiben – betrachten das Unternehmen als das Mindeste, das sie für Familien tun können. Auch Hinterbliebene, deren Angehörige einen Körperspendevertrag abgeschlossen haben, benötigen ganz besondere Aufmerksamkeit und Betreuung, zumal jeder Mensch anders trauert und jeder Betrauerte seinen ganz eigenen Lebensweg beschritten hat. Die über
145-jährige Tradition verleiht dem Hause Hahn die notwendige Stilsicherheit, wenn sie alte Konventionen bricht, um für jene neue zu schaffen. Und das alles mit  aller Kreativität und höchster Qualität.

 

Die Firma Hahn war viele Jahre für das  Anatomischen Institut Hamburg ein Kompetenter Partner und dies durchgehend mit zuverlässiger Genauigkeit.

 

Die Begleitung und Betreuung beginnen oft Jahre vor einem Trauerfall und vor dem Gedanken eines Vertragsabschlusses in Form eines Vermächtnisses. All diese Beratung und Vertrauensgespräche haben das Unternehmen geprägt und gehen mit der Überführung  noch lange nicht zu Ende. Wir sind nicht nur ein Fahrdienst für spezielle Anlässe, sondern bieten auch  aktiven Beistand beim Umgang mit einem großen Verlust. In den vergangenen Jahre ist immer wieder aus  der großen Spiegel TV Dokumentation um „Das letzte Mysterium“ Einblicke in unsere Arbeit gezeigt worden, war die Philosophie des Haus zu erkennen und zeigt auf, dass die Arbeit mit Verstorbenen und Hinterbliebenen nur mit besonderen Menschen umgesetzt werden kann. Aus welchem Grund und auf welchem Wege auch immer jene zu Hahn gefunden haben - Beim  Verfolgen dieses Beitrages konnte man spüren, dass den Angehörigen das gewisse Etwas angeboten wird, welches eine pietätvoll begleitete Abwicklung und Betreuung aufzeigt und von einem wirklich unvergesslichen und individuellen Abschied unterscheidet. Dieses gewisse Etwas heißt Empathie, Einfühlungsvermögen – eine Gabe, nichts Erlerntes. Nur wer sie besitzt, darf bei Hahn ein Ansprechpartner sein. 

http://www.spiegel.tv/videos/143684-die-bestatter

 

 


LGBTQ - aufgeschlossen -zugewandt und freundlich

Wir stellen uns auf jeden Blickwinkel und Wunsch ein.



Die Bestatter