Katholische Kirchengemeinde St. Ansgar Niendorf

2012 wurde die Kirche saniert und erweitert. Architekt: Andreas Rowold, Hamburg. Alle Maßnahmen wurden auf das Ursprungskonzept zurückgeführt und sinngemäß weiterentwickelt. Die alte Kapelle wurde von der Hauptkirche getrennt. Dadurch haben beide Kirchenräume an Klarheit und Eindeutigkeit gewonnen. Der Altarraum wurde umgestaltet, u.a. durch Reduzierung der Altarstufen. Ambo und Taufbecken wurden von der Bildhauerin Ricarda Wyrwol neu konzipiert und stehen in einem Spannungsbogen zum Altar. Die Kirche wurde behutsam erweitert um eine vergrößerte Sakristei im Norden und im Süden um den Pronaos. Die Auswahl der andersfarbigen Ziegel für die Anbauten wurde mit der Denkmalpflege abgestimmt. Die Innenseite des Pronaos ist mit einem Sichtmauerwerk ausgekleidet und hat schmale bleiverglaste Lichtpunkte erhalten, die Tageslicht durchlassen und teilweise beleuchtet sind und nach außen hin strahlen. Der Schriftenstand und der Aufgang zum Orgelboden wurden aus der Kirche in den Pronaos verlegt. Vom Pronaos geht der Blick durch große Glastüren in die Kirche zum hellen Altarraum. Die von der Kirche aus zu erreichenden Beichträume wurden hell und einladend gestaltet. In der ehemaligen Taufnische lädt eine Pieta zum Gebet ein.

 

Niendorfer Kirchenweg 18, 22459 Hamburg 

Tel: 040 5897 480 

Fax: 040 5897 4820 

pfarrbuero@stansgarhh.de 

 

 

quelle: https://stansgarhh.de/index.php/st-ansgar

 

ES IST GUT  SICH KÜMMERN ZU DÜRFEN ANDRE HAHN BESTATTUNGEN 

 

Bildergebnis für st. ansgar kirche niendorfBildergebnis für st. ansgar kirche niendorf