Erst klicken, zur Musik lesen.


Gedanken fanden Worte

 

 

Gerhard Petereit 

1928-2021

Tilsit       Uelzen

von Sommer zum Sommer

 

 

 

Nicht wenige berühmte Personen wurden beachtliche 93 Jahre alt.

Sie starben im hohen Alter vor ihrem 94. Geburtstag.

Die wohl berühmteste mit 94 gestorbene Persönlichkeit, ist vielleicht Ronald Reagan.

Aber auch der bekannte Chorleiter Gotthilf Fischer starb im Alter von 92 Jahren,

Sean Connery im Alter von 90 Jahren, der Schriftsteller Günter de Bruyn  mit  93 Jahren.

 

Juliette Gréco hat mit ihrer dunklen Stimme die schönsten Lieder über Liebe und Leid ins Mikrofon gehaucht.

Im Alter von 93 Jahren hat sich die letzte Grande Dame des französischen Chansons von der Welt der Musik für immer verabschiedet und Inge Meysel, die deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin, wurde 94 Jahre.

 

Fidel Castro (1926–2016)

Richard Attenborough (1923–2014)

Marlene Dietrich (1901–1992)

Sir Winston Churchill (1874–1965)

 

und natürlich viele mehr und auch jene, die die 100 oder mehr gelebt und erlebt haben, wie zum Beispiel die Filmlegende und Oscar-Gewinnerin Olivia de Havilland, sie starb im Alter von 104 Jahren eines natürlichen Todes in Paris. Bekannt war de Havilland für ihre Rolle als Melanie Hamilton im Südstaatenepos "Vom Winde verweht" (1939). 

 

Mein Vater und Schwiegervater war nun nicht so prominent, aber gehörte zu den begnadeten Menschen, die zur Gesellschaft 90+ gehören durften.  Er wurde in der ersten Hälfte des Jahrhunderts in einem Jahr mit 366 Tagen geboren.

In dieser Zeit machte der Mediziner Alexander Fleming eine bahnbrechende Entdeckung;  er entdeckte das Penicillin. 

Uraufführung des ersten Walt Disney Films "Steamboat Willie" in New York am 5. Dezember 1928,

Eröffnung der ersten deutschen Funkaustellung in Berlin usw. usw.

 

Man könnte Tagen, Wochen und Monate über die Dinge dieser Zeit erzählen, was er auch gerne tat. 

 

Kurz  nach seinem 93. Geburtstag im Juni, welchen wir im Garten mit reger Unterhaltung mit ihm verbrachten, hörten wir dennoch heraus, dass seine Energie und die Lust auf Leben schwindet.

Da tat der Arm nach einem Sturz im Garten, immer noch sehr weh und die Organe wollten nicht mehr so,

wie sie es einst taten.

Nach nur einigen Tagen im Krankenhaus hat Gerd am 3. Juli 2021 für immer die Augen geschlossen.

Annaliese, wir Kinder, die Enkel und Urenkel, sowie die Schwiegerkinder bleiben zurück.

Wir nehmen im engsten Kreise mit einem Gottesdienst in seinem Wohnort bei Uelzen Abschied.

 

In stiller Trauer 

Michael Petereit und André Hahn für seine Familie 

 

Ammersbek/Hornaue, am 3. Juli 2021