Bestattungen in Zeiten von Corona siehe Filmbeitrag am Ende

Bestattungen Hamburg Corona

Aktuelles Seebesattung Travemünde 

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage ist es uns leider nicht möglich, Sammelgedenkfahrten durchzuführen. Das gilt nicht für Einzelgedenkfahrten – diese sind zur Zeit mit maximal 7 Personen möglich.

Ebenso bei bevorstehenden Beisetzungsfahrten mit angedachter Begleitung. 

Sollte sich an diesen Verordnungen etwas ändern, werden Sie an dieser Stelle entsprechende Informationen finden Sie hier:  

(Auf Anfrage evtl. auch 14 Personen möglich!) allgemeine Informationen hier

Live-Streaming, Echtzeitübertragung aus unserer Tenne in Ammersbek ist möglich. 

Sie möchten für sich und Ihre Gäste vor der Trauerfeier einen Covid19-Schnelltest?

Wir können Ihnen dabei behilflich sein!

 

Realy Saliva Test. (Spucktest) SARS-Cov-2
Zuverlässige und schmerzfreie Probenentnahme. Kein Abstrich in der Nase notwendig.
Wichtig: Zugelassen vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte.

 

 



 pro Person  8,80 Euro incl. MwST

Gültig ab 11.1.2021

Bestattungen sowie Trauerfeiern auf Friedhöfen und Bestattungsunternehmen dürfen stattfinden. Es gelten dabei die Anforderungen für rituelle Veranstaltungen (siehe "Gibt es Regelungen für religiöse Zusammenkünfte, Gottesdienste, Gebete oder Messen?"), wobei an Bestattungen nur maximal 25 Personen teilnehmen dürfen. In Kreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 200 pro 100.000 Einwohner:innen (siehe dazu die Daten der Landesmeldestelle unter https://schleswig-holstein.de/coronavirus-zahlen) ist die Zahl der Teilnehmer:innen bei Bestattungen auf 15 Personen begrenzt.Bei Gottesdiensten gelten weiterhin die Anforderungen für rituelle Veranstaltungen.

Zwischen allen Teilnehmer:innen ist stets ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Dies gilt während der gesamten Zeremonie (zum Beispiel Gottesdienst, am Grab, in einer Kapelle etc.). Nur Angehörige eines gemeinsamen Haushalts dürfen untereinander vom Abstandsgebot abweichen, müssen dieses aber zu anderen Gästen eines anderen Hausstandes selbstverständlich einhalten.

Die Bewirtung zählt ausdrücklich nicht zur Zeremonie. Der Beerdigungskaffee im privaten Raum ist nur noch nach den allgemeinen Kontaktbeschränkungsregelungen mit maximal fünf Personen des eigenen und eines weiteren Haushaltes zulässig. Aber auch hier gilt die dringende Empfehlung des Landes, Kontakte zu reduzieren und auf solche Zusammentreffen möglichst zu verzichten.

Die zugelassene genaue Personenzahl können Sie hier auf unserer Homepage unter dem jeweiligen Friedhof 

finden, so uns die Zahlen übermittelt wurden.

Die Anzahl der Trauergäste bei Seebestattungen ist auch durch die Corona-Landesverordnungen und die jeweilige Schiffsführung geregelt. Schauen Sie bitte für nähere Informationen hier. (in Bearbeitung 28.1.21 


Trauerfeiern in Zeiten von Corona . Alternative siehe Beitrag am Ende! 

Gültig ab 3. Februar 2021 

Sehr geehrte Trauergäste,
die Friedhofskapelle ist wieder eingeschränkt für Trauerfeiern zu
nutzen. Wir bitten Sie die aufgeführten Regeln zur Eindämmung der
Infektionsgefahr einzuhalten.
- Maximale Anzahl Trauergäste pro Trauerfeier in der Kapelle incl
Empore: 25 Personen zzgl. Pastor/Musiker o.ä.
Bei Bedarf sind nahe Angehörige zu bevorzugen.
- Personen die nicht in einem Haushalt leben haben einen
Abstand von mind. 1,5m zueinander einzuhalten.
- In allen Kapellenräumen ist ein medizinischer oder FFP2
Mund/Nasenschutz zu tragen.
- Das Foyer ist als Warteraum für 25 Personen nicht geeignet.
Bitte nutzen Sie den Vorplatz.
- Alle Teilnehmer sind mit Namen, Anschrift und Tel.nr. zu
erfassen.
- Gesang und Musik mit Blasinstrumenten ist nicht gestattet.
- Umarmungen und Handreichungen haushaltsfremder Personen
sind zu unterlassen.
Für den Urnenabschiedsraum gelten die genannten Regeln
entsprechend. Die Teilnehmerzahl ist dort auf 3 Personen zzgl 1
Pastor/Redner begrenzt.
Der Mitarbeiter der Bestattungsunternehmen sind befugt und
aufgefordert bei Zuwiderhandlungen Personen von der Trauerfeier
auszuschließen.
Bleiben Sie gesund, halten Sie Abstand

Unsere alternative Möglichkeit wenn Sie die traditionelle Umsetzung nicht wünschen: 

 

Live Stream bzw Aufzeichnung einer Trauerfeier an Ihrer ausgewählten Urne oder ausgewähltem Sarg mit Redner oder Pastor. Wie bei traditionellen Trauerfeiern möglich, mit Portrait, individueller Floristik, Schleifengrüßen, Musikauswahl.

Einblendung von Familienbildern möglich.

 

Direktübertragung der Trauerfeier auf Ihr Endgerät. 

Somit haben Sie die Möglichkeit, überall auf der Welt,  sich gemeinsam zu erinnern, verabschieden und vielleicht doch eine Nähe zuzulassen.

 

Wir bereiten in unseren Räumlichkeiten die Trauerfeierlichkeiten vor, Details besprechen wir mit Ihnen in einem Telefongespräch, bzgl Kontaktherstellung zu Rednern oder Pastoren, Florale Wünsche oder Urnen- Sargauswahl. 

Sollte dieses Ihre Zustimmung gefunden haben, nehmen Sie bitte zu uns Kontakt auf, wir übermitteln Ihnen dann ein individuelles Angebot.

Kostenpunkt mit Redner und Musik: ab 1.250,- € bei Verabschiedung an einer Urne - ausschließlich in unserer Tenne oder Hauskapelle oder unter freiem Himmel.

Mit Einverständnis der Familie veröffentlichen wir hier in Kürze den ersten Filmbeitrag mit einer unserer Rednerinnen, Frau Heidi Jandali, bei der Ausrichtung  einer Gedenkstunde ohne Angehörige in unseren Räumlichkeiten. 

Wir erinnern bei der Gelegenheit an die Übertragung der Trauerfeier von Jan Fedder  vom 15.01.2020. NDR, was wir leider nicht in der HD-Qualität übermitteln können.  Dennoch eine bleibende Erinnerung, die in der Zukunft einen sehr wichtigen Stellenwert ausmachen wird. 

Live-Streaming, Echtzeitübertragung aus der Tenne in Ammersbek ist möglich !