....denn der Tod hat nur

das vorletzte Wort. 

 

ES IST GUT SICH KÜMMERN ZU DÜRFEN.

Menschen, Geschichten, Schicksale und der Umgang mit Trauer und Trauernden - das Arbeitsfeld eines Trauerredners ist umfangreich und im gleichen Maße interessant und abwechslungsreich.
Ein Trauerredner bietet den Trauernden Stütze und Halt, erzählt aus dem Leben des Gestorbenen, lässt bei den Trauergästen repräsentative Bilder entstehen. Er oder sie ist Redner/Rednerin, Begleiter und Ansprechpartner zugleich. Hier finden Sie eventuell eine Begleiter oder eine Begleiterin, die wir die André Hahn Trauerhilfe gerne vermitteln. 

 

Frank-Eric Müller       Trauerredner und Theologe 


Jedes Leben ist einmalig!

 


Das Leben ist ein Geschenk, einzigartig und kostbar - aber zeitlich begrenzt. Insbesondere bei der Trauerfeier soll dieses Geschenk des menschlichen Lebens gewürdigt werden. Ich finde tröstende Worte, auch wenn die Sprachlosigkeit angesichts des Todes verstummen lässt. Meine individuell erarbeiteten Reden basieren auf einem ausführlichen und persönlichen Gespräch mit den Angehörigen über das Leben des Verstorbenen. Meine Ansprachen sind von Wertschätzung, Empathie und Klarheit geprägt. Sie begleiten Hinterbliebene in ihrer Trauer und helfen, den verstorbenen Menschen in Erinnerung zu halten.

Ich bin Theologe, zertifizierter Kommunikationstrainer und Leiter eines Ausbildungsinstitutes für Trauerrednerinnen und -redner. Meine umfassende Ausbildung bildet die Grundlage für professionelle Reden im weltlichen, spirituellen und kirchlichen Kontext. Meine rhetorische Kompetenz beziehe ich aus über 15 Jahren Rednererfahrung und zahlreichen qualifizierten Weiterbildungsmaßnahmen. Für mich ist die Rednertätigkeit nicht nur Beruf, sondern Berufung. Als Trauerredner werde ich für die Zeremonie des persönlichen Abschiednehmens eine stützende und liebevolle Trauerrede gestalten. 


Martin J. Runge

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen."  Albert Schweitzer 

 

Jedes Leben ist einzigartig. Ebenso einzigartig und individuell gestalte ich mit Ihnen die Trauerrede für Ihre oder Ihren Angehörigen.

 Der Tod bricht oft unvorhergesehen in unser Leben ein. Der Tod kann unser Leben aber auch in einem positiven Sinne vollenden. Leben und Sterben in angemessenen Worten zu deuten und so ein bleibendes Gedächtnis in der Erinnerung und den Herzen der Angehörigen zu setzten, ist mein Wunsch und meine Aufgabe.

 

Ihr Martin J. Runge

 

Über mich:

Geboren wurde ich 1966 in Lübeck.

Nach meinem Studium der Rechtswissenschaft, der Theologie und Philosophie habe ich in kirchlichen und außerkirchlichen Arbeitsfeldern das Leben und Sterben der Menschen begleitet.

Ich arbeite als freier Theologe konfessionell ungebunden und weltanschaulich offen.

Ich war als Trainer für Kommunikationstechniken und Personalführung tätig, bevor ich mich  hauptberuflich der

Freirednerei zugewandt habe.

Mein Tätigkeitsschwerpunkt als Trauer-Coach ist die Begleitung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen und die Hilfe zur Sinndeutung des eigenen Lebens. Seit einigen Jahren bin ich als Trauerredner tätig. 


Volker Dymel

 

„Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig. Erzählt lieber von mir und traut euch ruhig, zu lachen. Lass mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte.“

 

Abschied nehmen von einem nahestehenden oder geliebten Menschen ist immer ein schmerzlicher und trauriger Anlass. Auch wenn der letzte Weg schwer ist, ist es mein Ansinnen, dass die Abschiedsfeier einen positiven und persönlichen Charakter erhält, da auch der verstorbene Mensch seine lebensbejahenden, humor- und genussvollen Momente hatte. Daher sollen positive und persönliche Erinnerungen sowie Danksagungen  Mittelpunkt des von mir gestalteten Abschieds sein. Es ist mir wichtig, mich ihren individuellen Wünschen anzupassen und Besonderheiten Raum geben.

 

Ein paar Worte zu mir:

Seit 2009 bin ich als Redner für Abschiedsfeiern tätig. 2005 begann ich jedoch als Hochzeitsredner. Aus dieser Tätigkeit entwickelte sich im Laufe der Zeit die Tätigkeit des „Trauer“redners, wobei mir der Begriff „Abschiedsredner“ besser gefällt. Beide Anlässe machen mir viel Freude, ich bin mit Herzblut dabei und es ist mir wichtig, eine "schöne" Abschiedsfeier zu gestalten.

Weiterhin bin ich als Sänger, Musiker und Chorleiter des Hamburger „Big Joyful Gospel Choirs“ tätig. Somit ist auch musikalische Begleitung durch mich als Solist oder mit meinen Gesangsformationen möglich.


Dem Abschied Worte geben.                                       

Christiane Graf-Rüderich. 

 

Ein Trauerfall ist eingetreten,der Tod eines geliebten Menschen ist oft ein unfassbares Ereignis. Worte können in den Tagen der Trauer Trost spenden.       In der Traurigkeit muss nun auch  vieles bedacht werden. In meinem Gespräch versuche ich möglichst viel über das Leben und die  Persönlichkeit des verstorbenen Menschen zu erfahren.  In einer individuellen und       persönlichen Trauerrede können wir uns an den           einzigartigen Menschen erinnern und Spuren entdecken, die dieser Mensch in seinem Leben        hinterlassen hat.  Die von mir erarbeitete Trauerrede richtet sich ganz nach Ihren Wünschen. Ich erinnere in meiner Rede  an einen Menschen,seine besonderen Momente,erzähle die Geschichte seines Lebens.Zu einem würdevollen Abschied gehören auch begleitende und einbeziehende Rituale,  die Musikauswahl und Texte, gemeinsam können wir so den Rahmen für die Verabschiedung gestalten. Durch meine 25jährige berufliche Erfahrung als Pflegefachkraft und Sterbebegleitung in einem Pflegezentrum und Hospiz  war ich mit dem „Abschiednehmen" sehr vertraut, einfühlsame Gespräche mit Hinterbliebenen zu führen, sie in ihrer Trauer zu begleiten war mir immer sehr wichtig. Seit 2012 bin ich meinem Wunsch gefolgt, nur noch für trauernde Menschen dazu sein, es ist mir eine Herzensangelegenheit Trauerreden für den Abschied zu halten. Ich begleite Sie auch zu Urnenbeisetzungen, sowie auch bei Seebestattungen.        

      


Heidi Jandali

 

 

Seit Jahren ist Heidi Jandali als Trauerrednerin für unser Haus tätig. 

Wir sprechen immer wieder gern eine Empfehlung für Frau Heidi Jandali aus, weil Ihre einfühlsame Art und Ihre besondere Weise auch immer wieder unser Herz berührt.

 

Wir betrachten Frau Heidi Jandali als kleinen "Geheimtipp".

 

Zu Zeiten der Corona-Pandemie hat Frau Jandali für uns viele interaktive Trauerfeiern gestaltet und diese wurden via Livestream an Angehörige, welche auf Grund der Kontaktbeschränkungen nicht kommen durften, übertragen.

 

Hier ein Beispiel: 



Trauerrednerin , Eva Maria Böbel in Hamburg.

 

Individuelle Trauerreden - weil jeder Mensch einzigartig ist. 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, lässt uns dessen Tod mit Fragen, Gedanken und Gefühlen zurück, für die wir Worte brauchen. Worte der Erinnerung, der Zuversicht, des Trostes. Worte, die ausdrücken, was wir empfinden und empfunden haben und wer der gestorbene Mensch für uns war und immer bleiben wird. Bei der Trauerfeier, sei sie konfessionell geprägt oder frei gestaltet, können solche Worte eine ganz besondere Kraft entfalten.

 

Als Trauerrednerin finde ich diese Worte. Jede Trauerrede erarbeite ich individuell und einzigartig. In einem ausführlichen persönlichen Gespräch mit den Angehörigen widme ich mich ihren Erinnerungen und Gedanken und allem, was für sie jetzt wichtig ist. Das ist die Basis für eine individuelle Trauerrede, die Halt und Trost gibt. Sie würdigt den verstorbenen Menschen in seiner Einzigartigkeit und lässt ihn in guter Erinnerung bleiben. Dafür finde ich die richtigen Worte, Worte des Abschieds und des Neuanfangs damit der Zuversicht die Tür geöffnet werden kann. 

 

 

Bereits seit 2013 arbeite ich als Trauerrednerin in Hamburg. Mehr als 300 mal habe ich in Kapellen und Kirchen aber auch an ungewöhnlichen Orten wie auf Schiffen, im Restaurant, im privaten Kreis oder in einem Garten Trauerreden gehalten - ganz wie es sich die Angehörigen gewünscht haben. 

 

 

 

 

Stadtbüro Ohlsdorf

ANDRE  HAHN BESTATTUNGEN  

Trauerredner/innen und Begleiter/innen 

Hamburg   590565

Email: bestattungen@trauerhahn.de

Telephone: 040/ 590565

 

Sie sind Trauerredner/Rednerin und möchten auf unserer Seite erscheinen, dann schreiben Sie uns über unseren Kontakt der Homepage.


 

Das Leben ist wie eine Zugfahrt mit all den Haltestellen, Umwegen und Unglücken. Wir steigen ein, treffen unsere Eltern und denken, dass sie immer mit uns reisen, aber an irgendeiner Haltestelle werden sie aussteigen und wir müssen unsere Reise ohne sie fortsetzen. Doch es werden viele Passagiere in den Zug steigen, unsere Geschwister, Cousins, Freunde, sogar die Liebe unseres Lebens. Viele werden aussteigen und eine große Leere hinterlassen. Bei anderen werden wir gar nicht merken, dass sie ausgestiegen sind. Es ist eine Reise voller Freuden, Leid, Begrüßungen und Abschied. Der Erfolg besteht darin: Zu jedem eine gute Beziehung zu haben. Das große Rätsel ist: Wir wissen nie an welcher Haltestelle wir aussteigen müssen. Deshalb müssen wir leben, lieben, verzeihen und immer das Beste geben! Denn wenn der Moment gekommen ist, wo wir aussteigen müssen und unser Platz leer ist, sollen nur schöne Gedanken an uns bleiben und für immer im Zug des Lebens weiter reisen...

 

 

 

 

Hörbücher, die helfen können:

Trost und Hoffnung

Abschied für immer